Heilpädagogische Tagesstätte

Unsere Heilpädagogische Tagesstätte ist ein familienunterstützendes Angebot der Erziehungshilfe gem. § 27 i.V.m. § 32 SGB VIII, das sich an schulpflichtige Kinder bzw. Jugendliche und deren Eltern richtet. Dieses Angebot soll die Entwicklung des Kindes bzw. Jugendlichen durch soziales Lernen in der Gruppe, Begleitung der schulischen Förderung und Elternarbeit unterstützen und dadurch den Verbleib des Kindes bzw. Jugendlichen in seiner Familie sichern.

Unsere Heilpädagogische Tagesstätte umfasst drei Gruppen mit jeweils 8 Plätzen. Die Gruppen befinden sich in den Hauptgebäuden unserer Einrichtung. Alle drei Gruppen sind ausgestattet mit den entsprechenden Räumlichkeiten und verfügen über ein Telefon, einen Computer mit Internetanschluss und Gemeinschaftsspiele.

Die Betreuung in der Tagesgruppe erfolgt an sämtlichen Schultagen bis nachmittags 17:00 Uhr sowie an 18 schulfreien Tagen pro Schuljahr. Da die Mädchen und Jungen in der Regel unsere Schule zur Erziehungshilfe besuchen, kann sich die Betreuung nahtlos an den Schulbesuch anschließen. Verpflegung sowie Hin- und Rückfahrt zwischen Elternhaus und Einrichtung sind gesichert.

Die Betreuung erfolgt pro Gruppe durch zwei pädagogische Fachkräfte (ErzieherIn, Dipl.-Sozialpädagogin). Für die Leitung der Heilpädagogischen Tagesgruppen ist eine Dipl.-Sozialpädagogin mit familientherapeutischer Ausbildung zuständig. Unterstützt wird das pädagogische Team durch den gruppenübergreifenden Fachdienst und durch hauswirtschaftliche und handwerkliche Kräfte.



 

Mehr erfahren Sie auch in unserem Kurz-Flyer über unsere Heilpädagogische Tagesstätte (pdf) oder in unserer Konzeption (pdf).

Ansprechpartner

Margit Herrmann

Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Familientherapeutin
Leitung der Heilpädagogischen Tagesstätte
Tel.: 09153/408-22
Fax: 09153/408-59
E-Mail: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailherrmannbeijhz-schnaittachpunktde