Ziele und Leistungen

Ziele der Unterbringung in der Heilpädagogischen Tagesgruppe sind: familienunterstützende und -ergänzende Hilfe und Betreuung für einen kurz- und mittelfristigen Zeitraum, Erlernen sozial angemessener Verhaltensweisen, Reduzierung von Verhaltensauffälligkeiten, psychosoziale und emotionale Stabilisierung, schulische Unterstützung und Förderung, Erwerb lebenspraktischer Kompetenzen, Stärkung der Eltern sowie Förderung der familiären Ressourcen und Klärung der familiären Beziehungen.

Die im Hilfeplan festgelegten Ziele sind für unsere Arbeit die Grundlage, die Hilfe und Betreuung individuell an die Bedürfnisse des einzelnen Kindes/Jugendlichen anzupassen. Die Leistungen umfassen insbesondere

  • Förderung des jungen Menschen in seiner emotionalen, sozialen und kognitiven Entwicklung
  • Unterstützung bei der Aufarbeitung der Verhaltensprobleme




Das Handlungskonzept

Unserer Arbeit in der Heilpädagogischen Tagesstätte liegt ein Handlungskonzept zu Grunde, das sowohl kind- als auch familienorientiert ist.

Familienorientierung

Die Familie ist für das Denken, Fühlen und Handeln des Kindes/Jugendlichen das prägendste Bezugssystem. Aus dieser Sichtweise ergibt sich für uns als Fachkräfte die Aufgabe, einerseits einen Veränderungsprozess in der Familie anzuregen und diesen beratend zu begleiten, und andererseits mit den Eltern als Erziehungspartner kooperativ zusammenzuarbeiten. Begleitung der Familie bedeutet für uns, die Entdeckung von Ressourcen und neue Formen des Miteinanderumgehens anzuregen. Unsere verschiedenen Formen der Familienarbeit umfassen u.a. Familiengespräche - angeboten von einer gruppenübergreifenden Fachkraft - sowie Gespräche mit allen Beteiligten, die am Entwicklungs- und Erziehungsprozess des Kindes/Jugendlichen beteiligt sind. Weitere Informationen erhalten Sie im Kap. "Über unsere Einrichtung".

Kindorientierung

Daneben liegt ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit im kindorientierten Handeln. Dazu gehört zum einen die gezielte, auf die individuelle Problemlage angepasste Förderung des Sozialverhaltens über das Medium Gruppe als Übungsfeld und die Nutzung von persönlichen und gruppendynamischen Prozessen für die Aktivierung individueller Entwicklungspotentiale sowie auch der Aufbau und die Begleitung von Veränderungsprozessen im kognitiven Bereich.

Soziales Lernen

Soziales Lernen ist ein zentrales Merkmal unserer Arbeit. Ziel hierbei ist, dem Kind bzw. Jugendlichen über die Erfahrungen, die es in der Gruppe im Umgang mit den Erwachsenen und Gleichaltrigen macht, sozial angemessene Verhaltensweisen zu vermitteln. Dazu schaffen wir ein Gruppenklima, das durch Struktur, Flexibilität und Offenheit an die Bedürfnisse der Kinder angepasst ist. Um ihnen neue Wege des sozialen Miteinanders zu eröffnen, werden gezielt heil- und gruppenpädagogische Methoden eingeset

Schulische Förderung

Begleitung im schulischen Bereich ist ein weiterer wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit. Die oftmals beeinträchtigte Lern- und Leistungsbereitschaft des Kindes bzw. Jugendlichen soll neu aufgebaut werden. Die Förderung geschieht unter Berücksichtigung der intellektuellen Fähigkeiten des Kindes und der Auswirkungen, die seine Verhaltensprobleme auf das schulische Lernen haben und beinhaltet eine intensive Hausaufgabenbetreuung.